Donnerstag, 15. Januar 2015

TAG - Hol das Stöckchen 01

Diesen TAG habe ich bei Pustekuchen entdeckt und werde ihn auch gleich mitmachen.

01. Ist Dein Leben immer so gradlinig verlaufen, also so, wie du es dir vorgestellt hast?

Ganz ehrlich....NEIN. Teile in meinem Leben ja, aber eher geringere Teile. Allerdiings bin ich frohm, das es nicht unbedingt so gekommen ist, wie ich es mir ausgemalt habe. Denn so wie es jetzt ist bin ich mehr wie zufrieden und ich denke das ist das schönste Ergebnis, wenn Lebenpläne durcheinander gewirbelt werden.

02. Glaubst du an Schicksal?

Ich möchte hier zunächst mit einem Zitat antworten:

Der Zufall ist das Pseudonym das Gott verwendet, wenn er inkocknito bleiben will.
Albert Schweitzer

Gut, also ich glaube nicht an Gott....Ich bin Buddhistin. Und für mich stellt sich das Ganze so dar, als, wenn es eine große Bibilothek gibt, wo es für jeden Menschen ein buch gibt. Wichtige Dinge sind darin festgeschrieben: z. B. Geburtstag, Heiratsdatum, Kinderanzahl, Todesdatum ect. Und für jeden Tag, den wir leben wird eine Seite im Buch festgeschrieben und genauso, wie es festgeschrieben ist, passiert unser Leben. Es gibt für micvh weder schicksal noch Zufall. Alles kommt so, wie es kommen soll und wir sollen niemals nach dem Warum fragen.

03. Mit welchem Spielzeug deiner Kinder würdest du am liebsten spielen?

Nicht nur würde, ich habe es auch getan - Playmobil. Einige Sachen, die meine Kinder da haben gehörten früher mir und meinem Mann, als wir beide Kinder waren.

04. Wie spontan bist du?

Auf einer Skaler von 1 (gar nicht) bis 10 (komplett spontan) würde ich 6,5 sagen.

05. Magst du Überraschungen?

Im positiven sinna ja, im negativen nein.

06. Bist du frei von Vorurteilen?

Leider nein, aber ich versuche von ihnen loszukommen.

07. Würdest du Deinen Beruf erneut ergreiffen?

Definitiv nein. ich habe ihn nur gelernt, damit ich überhaupt was lerne und die Möglichkeit habe von zu hause auszuziehen. Ich bin eigentlich examinierte Altenpflegerin und war froh, diesen Job 2006 an den nagel hängen zu können.

08. Wie viele Freunde hast du, denen du dich ohne Einschränkung anvertrauen würdest?

Zählt der ehemann auch (wir waren von unserer Beziehung beste Freunde und sind es heute immer noch). Wenn ja, dann 2. Wenn nein, dann nur einer. Und das ist jemand den, ich kenne seitdem ich 9 jahre alt bin. Als ich 20 war wurde eine sehr intensive Freundschaft draus. Heute sehen wir uns sehr selten, aber wenn dann ist es immer sehr schön. Wenn irgendetwas wäre, wäs ich Göttergatte nicht sagen könnte, dann würde ich zu W. gehen

09. Welches ist dein Lieblingszitat?

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
Berthold Brecht

10. Bist du konsequent?

In 98% der Fälle ja

11. Womit könnte man dir die größte Freunde machen?

Bücher.....Bücher.....Bücher....

OK und ansonsten indem man mich einfach so nimmt und akzeptiert, wie ich bin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen